Mitte August sorgte eine Neuausrichtung der Social Plattform Xing für einen Sturm der Entrüstung im Web. Xing will Anfang 2023 die Gruppen- und die Eventfunktion einstellen. Und nicht nur das, sie wollen alle Gruppen und alle Inhalte, die die Gruppenmitglieder gepostet haben, löschen. Was Unternehmen spätestens jetzt verinnerlichen sollten: bei Social Media Plattformen sind sie nicht Herr über ihre Daten und Inhalte!

Social Media bietet Reichweite

Mit Nutzung verschiedener sozialer Plattformen erhöht man seine Online-Reichweite, erschließt neue Zielgruppen und kann seine Fachkompetenz außerhalb der eigenen Website beweisen.

So war jahrelang eine der Empfehlungen, um im Netz als Experte für ein Thema wahrgenommen zu werden, das Posten und Kommentieren von Beiträgen auf entsprechenden Plattformen. Bei Xing beispielsweise gibt es für die unterschiedlichsten Themen Gruppen, so auch eine für Green Marketing. Neben dem „Kompetenz zeigen“ ergaben sich neue Kontakte und interessanter Austausch.

Der Haken bei Social Media Plattformen

Was man im Eifer des Gefechts gern vergisst: die Plattform, auf der man als User registriert ist, eifrig Inhalte postet und ein Standing aufgebaut hat, gehört einem nicht. Ebensowenig wie die vielen Hundert oder Tausend Follower. Entscheidet sich der Plattformbetreiber, einen Dienst einzustellen – wie Xing jetzt bei den Gruppen – dann ist mit einem Schlag alles weg.

Ähnliches kann passieren, wenn es auf einmal Geld kostet. So lockte Twitter erst einmal Unternehmen mit zusätzlichen Features für einen Business Account an. Haben dann genug User diesen „Köder“ geschluckt, dann könnte dieses Feature kostenpflichtig werden. Twitter denkt  gerade lautstark darüber nach … Und wer weiß, ob Mark Zuckerberg nicht irgendwann sagt, mir brechen andere Einnahmen weg, ich verlange jetzt für jeden Facebook-Account 10 Cent pro Monat. Klingt nicht viel, hier macht es aber dann die gigantische Summe. Wer das nicht bereit ist zu zahlen, verliert seinen Account. Und damit alle Texte, alle Fotos, die Kontakte …

Kritisch wird es für Unternehmer, die ihr Business komplett auf einer der vielen Social Media Plattformen aufgebaut haben und keine Alternative haben.

Newsletter und Blog sollten immer Vorrang haben

Deswegen war unser Agentur-Rat schon immer: einen eigenen Verteiler aufbauen, zum Beispiel mit Newsletter oder Blog. Diese Adressen liegen allein in der eigenen Hoheit, die kann einem keiner so eben mal wegnehmen. Und die Inhalte sind ebenfalls sicher im eigenen Zugriff.

Social Media Plattformen als Ergänzung und zur Interaktion

Die verschiedenen Plattformen, Instagram, TikTok, Pinterest, Twitter, Facebook und Youtube dienen als Ergänzung  zum eigenen Auftritt. Je nach Zielgruppe kann man eigenen Inhalte dafür produzieren und zusätzlich die Inhalte aus Blog und Newsletter posten. Vor allem den Vorteil „Interaktion“ sollte man hier spielen: Aufforderung zu User Generated Content, Kommentare, Umfragen … das alles belebt und inspiriert auch wieder das eigene Marketing.

Xing das nächste StudiVZ und AOL?

Wie es mit dem Netzwerk Xing weitergeht, müssen die nächsten Monate zeigen. Die angekündigte Konzentration auf „berufliche Orientierung“, sprich Recruiting-Plattform, zielt auf einen durch Stepstone, Jobpilot, Indeed hart umkämpften und eigentlich übersättigten Markt. Es steht zu befürchten, dass Xing den Weg von StudiVZ und AOL gehen wird: eine einstige Internetgröße.

Newsletter und Blog technisch auch bei bestehenden Site gut realisierbar

Sowohl für Newsletter als auch Blog gibt es – egal welches CMS man nutzt – gute Möglichkeiten, sie technisch auch bei bestehenden Auftritten schnell zu realisieren. Wenn Sie für Ihre Website wissen wollen, wie es geht und was es Sie kostet, sprechen Sie uns gern an. Denn spätestens mit der Xing-Nachricht sollten Unternehmen tätig werden!

Sie möchten mehr über Green Marketing, CSR und Nachhaltigkeitsberatung wissen?
Oder suchen eine nachhaltige Marketingagentur mit viel Erfahrung? Dann schreiben Sie uns:

ADRESSE

Nachhaltige Werbeagentur
media4nature GmbH
Helgolander Straße 14
90425 Nürnberg

RUFEN SIE UNS AN!
+49 (0) 911 80 17 580

E-MAIL
info@media4nature.de

     

     

    Loading...