Was wäre eine Website ohne Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization)? SEO ist quasi das Sahnehäubchen auf dem Eisbecher. Denn eine gutes Ranking, also weit oben in Suchmaschinen angezeigt zu werden, bringt Sichtbarkeit. Besucher. Frequenz auf die eigene Website. Es muss nicht immer gleich die teure, spezialisierte SEO-Agentur sein. Es gibt ein paar goldenen Regeln – wenn man die beherzigt, dann hat man schon sehr viel getan. Hier kommen unsere in der Praxis bewährten SEO Tipps!

Technisches SEO

Dieses „technical SEO“ umfasst die Performance einer Seite, wie sie programmiert ist. Achten Sie also auf

  • schnelle Ladezeiten (zu große Bilddateien verlangsamen beispielsweise, hier reicht Webauflösung)
  • Responsiveness – heutzutage eigentlich state of the art, aber überrraschen viele Sites sind nicht auf mobile ausgelegt
  • Aufbau Navigation, Seitenstruktur – sinnvoll, nachvollziehbar, keine Links ins Leere („broken links“)
  • Datenschutz und Impressum als Begriffe / Navipunkte vorhanden?

Insgesamt sollte die Nutzungsfreundlichkeit (UX, User Experience) im Vordergrund stehen. Und auch immer wieder überprüft werden.

OnSite SEO / OnPage SEO Tipps

Im Unterschied zur technischen Optimierung ist hier der Inhalt der Seite gemeint.

Auf diese Punkte sollten Sie direkt bei Texterstellung achten:

  • Um welchen Hauptbegriff dreht es sich auf der Seite / beim Beitrag? Je Site kann man nur auf ein Keyword, einen Begriff erfolgreich optimieren.
  • Diesen Begriff (das können auch zwei oder drei Worte sein) vorab bei Suchmaschinen oder über ein Keywordtool testen. Wie viele Suchergebnisse gibt es? Je weniger, desto geringer die Konkurrenz und desto höher die Chance auf eine Sichtbarkeit weit oben auf der ersten Ergebnisseite.
  • Das Keyword gehört in die Überschrift. Und damit in die Seiten-URL.
  • Der dazugehörige Text sollte sich natürlich auch um das Keyword drehen bzw. inhaltlich dazu passend. Wenn das Keyword „Tipps SEO“ ist, und der Text über Katzenvideos geht, dann sagen Google & Co. „nein, passt nicht, zeige ich nicht an“.
  • Ihr Text sollte eine entsprechende Länge haben, sonst sagt die Suchmaschine (und natürlich auch der lesende Mensch) „viel zu wenig Info und Inhalt“.
  • Und je nach Länge des Textes sollte Ihr Keyword mehrfach im Text und möglichst auch in Zwischenüberschriften genannt werden. Aber bitte variieren, nicht immer Keyword Keyword Text Keyword ….
  • Bilder auf der Site? Dann bitte mit einem sprechenden Dateinamen, der sich am besten auch auf das Keyword bezieht, hochladen. Die Kür ist dann noch der Alternativtext für das Bild. Ein Foto mit „123456.jpg“ sagt dem Crawler der Suchmaschine gar nichts, ein Bild „SEO Tipps“ sehr viel.
  • Bitte auch die Meta-Beschreibung ausfüllen, die in Kurzform angibt, worum es sich bei dieser Seite dreht. Dabei gehört natürlich auch das Keyword in diesen Kurztext.
  • Suchmaschinen lieben Vernetzung. Links. Also möglichst immer einen Link intern setzen, auf eine andere Site Ihres Auftritts (wenn einem gar nichts mehr einfällt, FAQ eignen sich gut), und einen externen Link. Hier sollte man selbstverständlich darauf achten, dass es thematisch passt und nicht zur Konkurrenz verlinkt. Ein guter Tipp sind hier Statistiken, Umfragen, oder Erklärungsseiten. Vor allem, wenn Sie Zahlen zitieren, sollte der Link nicht fehlen.
  • Ganz wichtig: auf jedes Keyword, jeden Begriff sollte nur einmal je gesamter Webpage optimiert werden. Je mehr Inhalt Sie also bieten, desto mehr Hirnschmalz muss in die Suche neuer Keywords investiert werden. Aber es lohnt sich!

Über dem ganzen SEO sollten Sie aber eines nicht vergessen: Sie schreiben für Menschen, nicht für Maschinen. Ihr Text, ihre Site sollte Spaß machen zu lesen, informativ sein, Neues bieten. Dann funktioniert es auch mit Google & Co …

SEO – auch für Nicht-Profis machbar

Das waren unsere SEO Tipps für Einsteiger. Für Nicht-Profis. Für Content-Management-Nutzer, die einfach z.B. in einem Blog ihre Beiträge veröffentlichen möchten. So können sie eine zufriedenstellende SEO und damit Sichtbarkeit erreichen, ohne viel Geld für eine SEO-Agentur ausgeben zu müssen.

Screen Onpage SEO Tipps Beitrag media4nature

In WordPress eignet sich das PlugIn Yoast, um OnSite die Keywords zu optimieren. Ein grüner Smiley zeigt dann an, ob alles passt. Und man kriegt perfekte Hilfestellung, was noch verbessert werden muss. Also kein Hexenwerk, einfach mal ausprobieren und optimieren!

Sie möchten mehr über Green Marketing, CSR und Nachhaltigkeitsberatung wissen?
Oder suchen eine nachhaltige Marketingagentur mit viel Erfahrung? Dann schreiben Sie uns:

ADRESSE

Nachhaltige Werbeagentur
media4nature GmbH
Helgolander Straße 14
90425 Nürnberg

RUFEN SIE UNS AN!
+49 (0) 911 80 17 580

E-MAIL
info@media4nature.de

     

     

    Loading...