Wie jedes Jahr hat Foodwatch wieder zur Wahl der dreistesten Werbelüge aufgerufen. Fünf Kandidaten stehen – unfreiwillig – zur Auswahl. Was uns als nachhaltige Marketingagentur sehr erschreckt: vier der fünf Produkte sind wegen Falschaussagen beziehungsweise unzutreffender Werbung mit ihrer angeblichen Nachhaltigkeit am Pranger! Tja, Green Marketing ist eben gar nicht so einfach …

Nachhaltigkeit – anscheinend das Must Have in der Werbeaussage 2021

Kunden achten verstärkt auf Nachhaltigkeit bei den gekauften Produkten. Das ist gut so. Vor allem das Thema „Umweltfreundlichkeit“ sowie „Auswirkung auf das Klima“ werden beachtet, gefolgt von „Tierwohl“ und sozialen Aspekten wie „keine Ausbeutung der Arbeitskräfte“.

Das haben die Unternehmen auch erkannt. Kaum eine Werbung kommt heute ohne „ökologisch“, „wenig Plastik“, „klimaneutral“ o.ä. aus. Ob das immer stimmt – das wagen wir doch sehr zu bezweifeln. Denn entweder ist ein Unternehmen von seiner DNA heraus getrieben, nachhaltig zu handeln. So wie wir, bereits seit Gründung 2007, lange Jahre war media4nature unter den Marketingagenturen der „Exot“, nun sind wir „in“. Oder das Unternehmen handelt erst einmal ohne Überzeugung, sondern passt sich eben dem Zeitgeist an …

Darunter gibt es Hersteller / Anbieter, die die Zeichen der Zeit erkannt haben, und wissen: so wie bisher geht es mit ihrem Geschäftsmodell nicht weiter. Und sich nachhaltiger aufstellen, in allen Bereichen, das Thema ganzheitlich betrachten. Denn Nachhaltigkeit betrifft das Produkt selbst, die Herstellung, die Verpackung, die Lieferung bis hin zu den innerbetrieblichen Aspekten wie Reduktion des CO2-Ausstoßes der IT und Green Marketing.

Und dann gibt es – leider – die ganz Schlauen, die auf den „Nachhaltigkeitszug aufspringen“, ohne sich ernsthaft Gedanken gemacht zu haben.

  • Bäume sind gut fürs Klima? Also pflanzen wir Bäume!
  • Bio-Plastik ist kompostierbar und beinhaltet noch dazu das positive Wörtchen „Bio“? Nehmen wir!
  • CO2-Emissionen reduzieren ist zu anstrengend / geht nicht? Aber die kann man doch kompensieren! Und schon sind wir „klimaneutral“ ….

Die dreistesten Werbelügen 2021 sind reinstes Greenwashing

Zwei der fünf Kandidaten (Mövenpick Kaffeekapseln und der Clean Protein Bar von Pamela Reif)  werben damit, dass ihre Verpackung kompostierbar sei (Bioplastik). Klingt gut … wer sich aber ein bißchen einliest, weiß, dass diese Verpackungen mitnichten auf dem Komposthaufen verrotten. Sondern sogar ganz im Gegenteil noch nicht einmal recycelt werden können, sie müssen aussortiert und verbrannt werden.

Ein Kandidat wirbt mit Flaschen aus recyeltem Plastik, So weit, so gut. Aber warum keine Mehrweg-, sondern nur Einwegflaschen? Zusätzlich führt die Aussage „klimaneutral zertifiziert“ zusammen mit der „öko“ signalisierenden grünen Farbe Käufer in die Irre: durch die Nutzung von Einwegflaschen sowie die langen Transportwege per Lkw emittiert 1 Liter Volvic fast doppelt so viel CO2 wie ein Liter regionales Wasser in einer Mehrwegflasche.

Und last but not least der vierte Kandidat, der ebenfalls mit „klimaneutral“ wirbt. Diese Klimaneutralität aber nur durch Kompensation erreicht … und die anscheinend auch noch falsch berechnet.

Da ist man ja schon fast dankbar, dass immerhin einer von den fünf Nominierten ganz klassisch ungesunde Süßigkeit als „+ Vitamine“ anpreist.

Green Marketing will gekonnt sein

Den Unternehmen machen wir noch nicht einmal den größten Vorwurf. Genauso schlimm ist aus unserer Sicht, dass es Marketing- und Werbeagenturen gibt, die dieses Greenwashing auch so umsetzen. Dem Kunde nicht davon abraten. Sondern in manchen, uns bekannten Fällen sogar dazu geraten haben …

Echtes Green Marketing will gekonnt sein. Damit es eben nicht so plump und schnell durchschaubares Greenwashing wird, sondern authentische Haltung des Unternehmens. Nachhaltigkeit ist nicht etwas, was man „mal eben so“, grün angestrichen und mit den richtigen Buzzwords, aufs Produkt und in die Werbung streut. Sondern echtes Bemühen. Dann gibt es keinen Shitstorm, keine Nominierung für die dreisteste Werbelüge, sondern langfristig erfolgreichen Verkauf. Fragen Sie also die Profis für Nachhaltigkeit und gutes Marketing – uns.

Sie möchten mehr über Green Marketing und CSR erfahren?
Oder suchen eine nachhaltige Marketingagentur mit viel Erfahrung? Dann schreiben Sie uns:

ADRESSE

Nachhaltige Werbeagentur
media4nature GmbH
Helgolander Straße 14
90425 Nürnberg

RUFEN SIE UNS AN!
+49 (0) 911 80 17 580

E-MAIL
info@media4nature.de

     

     

    Loading...