Was bedeutet Glücklichsein? Haben Sie schon einmal versucht, Ihr persönliches Glück oder Ihr Unternehmens-Glück zu definieren? Gibt es überhaupt eine einheitliche Definition vom Glücklichsein? Oder gibt es so viele Definitionen wie Menschen auf dieser Welt? Glück greifbar zu machen scheint schwierig. Festzustellen, wann Glück vorhanden ist, ebenfalls. Das stellte auch Jigme Singye Wangchuck, der vierte König von Bhutan in den 1980er Jahren fest. Daher beschloss er, nicht das Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Wohlstandsindikator für sein Land zu berücksichtigen, sondern das Bruttonationalglück (BNG).

Wie sich das BIP vom BNG unterscheidet

Das BIP bewertet die Lebensstandards eines Landes monetär. Dabei fallen Aspekte wie die Verteilung des Vermögens oder der Einfluss der Produktion von Waren und Dienstleistungen auf die Umwelt unter den Tisch. Die Idee des Bruttonationalglücks ist die Einbeziehung von nicht-monetären Faktoren in den Wohlstandsindikator. Dazu gehören zum Beispiel Gesundheit, Bildung, Zeitnutzung und soziale Gerechtigkeit. Aber auch ökologische Vielfalt und Resilienz werden berücksichtigt. All diese Faktoren erschienen dem König von Bhutan wichtig dabei, dass heutige und künftige Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können.

Was in einem kleinen Land seinen Ursprung fand, strahlt mittlerweile in die ganze Welt aus. So ziehen viele weitere Länder eine Einbeziehung ökologischer und sozialer Faktoren in Betracht. Dafür riefen die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Glücks ins Leben . Dieser findet jedes Jahr am 20. März statt. An diesem Tag erhalten die Staaten Anerkennung, die ihren Wohlstand auf eine ganzheitliche Art und Weise messen. Gleichzeitig fordert die UN ein Umdenken in der Bewertung des Lebensstandards. Mit einem Fokus auf allen drei Nachhaltigkeitssäulen: Wirtschaft, Soziales und Umwelt.

Vom Wert eines Staates zum Wert Ihres Unternehmens

Worüber ein ganzes Land seinen Wert definiert, lässt sich auch herunterbrechen auf jeden Einzelnen von uns. Hierbei liefert uns der König von Bhutan einen Anreiz zum Nachdenken . Wie setzt sich der Wert unseres Unternehmens zusammen? Definieren wir uns ausschließlich über unsere Absatzzahlen? Beziehen wir unseren ökologischen Fußabdruck mit ein? Wie wichtig sind uns glückliche Mitarbeiter? Können wir neben unserem Unternehmensgewinn auch unser Unternehmensglück definieren?

Wenn Sie herausfinden möchten, wo Ihr Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit steht, welches Ihre Handlungsfelder sind und wie Sie Ihre Nachhaltigkeitserfolge Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern aufzeigen, starten Sie unseren Quick-Check Nachhaltigkeit. Was Bhutan für die Welt war, können Sie für Ihre Branche sein: ein Vorbild und Vorreiter für nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Sie möchten mehr über Green Marketing und CSR erfahren?
Oder suchen eine nachhaltige Marketingagentur mit viel Erfahrung? Dann schreiben Sie uns:

     

     

    Loading...